ABB Restaurant «Foodorama»

Das Restaurant «Foodorama» in Dättwil ist ein Paradebeispiel für ein partnerschaftliches Gastronomieprojekt. Gemeinsam mit unserem Kunden ABB ist es in nur sechs Monaten Umbauzeit gelungen, einen ansprechenden und in dieser Form einzigartigen Front-Cooking-Bereich zu schaffen. Der Clou: Dank des Free-Flow-Konzepts können sich die Gäste freier bewegen. Sie werden dadurch in deutlich kürzerer Zeit bedient. Zudem gibt es neue, energieeffiziente Küchengeräte, eine moderne Kaffeebar und 90 zusätzliche Sitzplätze für die Gäste. Das Resultat: glückliche Gesichter.

Kunde

Früher «Segelhof », heute «Foodorama»: Seit 1989 ist die SV Group Schweiz für die Personalgastronomie der ABB in Dättwil verantwortlich. Klimaschutz hat in dem ONE TWO WE Restaurant Priorität: Unsere internen und externen Gäste verwöhnen wir mit klimafreundlichen Menus. Das «Foodorama» ist für bis zu 650 Mahlzeiten konzipiert. Zudem gibt es ein bedientes Gästerestaurant mit einem saisonal abgestimmten à-la-Carte-Angebot.

Projektportrait

Die SV Group Schweiz erhielt den Auftrag, das gesamte Gastronomiekonzept inklusive Innenausbau für die ABB zu entwicklen.

In einer intensiven Planungsphase mit unserem Kunden konnten wir die Bedürfnisse und Wünsche detailliert erfassen und anschliessend auch umsetzen. Die Herausforderung bestand nicht nur darin, das über 30 Jahre alte Restaurant und die Küche zu modernisieren. Es galt, die Wartezeiten für die Gäste deutlich zu reduzieren und vermehrt ein öffentliches Publikum anzusprechen.

Das Kick-off-Meeting fand im November 2013 statt. Im Juli 2014 begann der Umbau und bereits im Januar 2015 konnten sich die Mitarbeitenden der ABB über ihr neues «Foodorama» freuen. Die Gäste selbst wählten bei einem Wettbewerb unter fünf Finalisten den kreativen Namen aus.

Schnell und originell

Das Herzstück im «Foodorama» bilden die Front-Cooking-Stationen. Der Pizza-Pasta-Bereich überzeugt nicht nur kulinarisch, sondern auch optisch. Mit originellen Dekoelementen versprüht er «Italianità». Zudem konnte die Pizza-Pasta-Station auf einer sehr kleinen Fläche umgesetzt werden, was sehr effizient ist.

Dem besseren Gästefluss schenkten wir besonders viel Aufmerksamkeit. Dank eines Free-Flow-Konzepts können sich unsere Gäste freier bewegen und in kurzer Zeit bedient werden. Insgesamt gibt es vier warme Menulinien, davon zwei im Front Cooking und zwei als angerichtete Teller, sowie ein abwechslungsreiches Salatbuffet.

Kundenstimme

«Mit dem ABB Restaurant «Foodorama» in Dättwil ist es in einer engen Kooperation zwischen der SV Group Schweiz und ABB gelungen, in kürzester Zeit ein komplexes Bauprojekt zur höchsten Zufriedenheit aller Beteiligten umzusetzen. Die exzellente Zusammenarbeit ermöglichte zudem einen reibungslosen Ablauf des Interims-Gastrobetriebs während der hochintensiven Bauphase.»

Ralf Jäger, CFO, ABB Immobilien AG