Nachhaltig vom Transport bis zur Entsorgung

Umweltschonend transportiert

Wir bereiten unsere Menus aus frischen, saisonalen Produkten zu. So spart die SV Group Schweiz auch beim Transport CO2. Denn Zutaten, die mit dem Flugzeug transportiert werden, schaden der Umwelt um ein Vielfaches mehr als solche, die per Schiff oder im Zug angeliefert werden. Wir greifen nur selten auf eingeflogene Produkte zurück. In unseren ONE TWO WE Betrieben kochen wir gar zu über 99 Prozent ohne Flugware. Das schont die Umwelt, das Gewissen und es schmeckt.

Optimal geliefert

Das Ziel der SV Group Schweiz hinsichtlich Logistik ist klar: pünktliche, einwandfreie Lieferung und möglichst geringe CO2-Emissionen. Umweltfreundlich, zuverlässig, wirtschaftlich: Das erreichen wir massgeblich dank unserem Logistik-Hauptpartner Pistor. Mit einer modernen, umweltfreundlichen Flotte sorgt Pistor in allen SV Restaurants der Schweiz für eine pünktliche und klimaschonende Lieferung. Die Rückfahrten werden genutzt, um Waren abzuholen. Eine effiziente Tourenplanung reduziert die Fahrzeiten auf ein Minimum. Dieses Engagement wurde ausgezeichnet: 2014 erreichten die SV Group Schweiz und Pistor den zweiten Platz beim Swiss Logistics Award.

Energiesparend zubereitet

Die Zubereitung feiner Gerichte verlangt der Umwelt einiges ab. Geräte, Lüftung und Beleuchtung brauchen Strom. Um den Verbrauch möglichst gering zu halten, hat die SV Group Schweiz in jedem Restaurant die Ein- und Ausschaltzeiten genau definiert. Dank moderner, energieschonender Ausstattung kann der Einsatz von Strom zusätzlich verringert werden. Gesamthaft werden in einem SV Restaurant so bis zu 15 Prozent Energie gespart.

Foodwaste reduziert

Wo gekocht und gegessen wird, entstehen auch Abfälle. Die SV Group Schweiz will diese, wenn immer möglich, vermeiden: Unsere Recyclingquote beträgt rund 75 Prozent. Bioabfälle wie Speisereste, Rüstabfälle und Kaffeesatz werden zu Ökostrom verarbeitet. Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich versorgt damit ein Jahr lang rund 2000 Haushalte mit Strom. Aus Speisealtöl werden jährlich etwa 45'000 Liter Biodiesel gewonnen. Damit könnten unsere Geschäftsfahrzeuge ein halbes Jahr fahren.