Do Good: Gemeinsam gegen Food Waste

Dübendorf, 20.02.2017- Mit «Do good» haben wir an der Mensa der Fachhochschule in Brugg-Windisch eine Aktion gestartet, um gegen Food Waste vorzugehen. Überzähliges Essen wird am Nachmittag zu einem reduzierten Preis verkauft.

Unseren Mitarbeiterrestaurants und Mensen ist es ein grosses Anliegen, die Nahrungsmittelverschwendung (Food Waste) auf ein Minimum zu beschränken. Seit Jahren setzen wir uns erfolgreich dafür ein.

Das neue Pilotprojekt «Do Good» wurde nun an der Mensa der Fachhochschule in Brugg-Windisch gestartet: Was hier an Mittagsmenus übrig bleibt, kann am Nachmittag zu einem reduzierten Preis gekauft werden, praktisch verpackt in den «Do Good»-Boxen. Diese sind für die Mikrowelle geeignet, so dass auch am Nachmittag oder am Abend noch eine warme Mahlzeit bereitsteht.

Gutes tun zahlt sich jetzt doppelt aus – für die Umwelt und für unsere Gäste. Mithelfen, im Restaurant Foodwaste zu reduzieren und dabei sparen.

Die Aktion hat zum Ziel, Food Waste weiter zu reduzieren und die Gäste aktiv miteinzubeziehen. Gutes tun zahlt sich somit doppelt aus – für die Umwelt und für die Gäste. Die Aktion ist im Blog der Fachhochschule Nordwestschweiz nachzulesen.